< Volleyballturnier des UVC für Rieder Schulen
12.01.20 18:38 Alter: 83 days

Ein Zeichen für die Umwelt: TAUSCHEN statt KAUFEN - Kleidertausch am Gymnasium Ried


Wer kennt das nicht? Du kaufst dir ein Kleidungsstück, doch zu Hause bemerkst du, dass es dir gar nicht richtig passt. Dein Kleiderschrank ist zu voll, doch du hast trotzdem nichts zum Anziehen?

Die Schüler und Schülerinnen der 4S-Klasse des Gymnasium Rieds haben die Lösung! Im Rahmen des Biologieunterrichts veranstalteten sie gemeinsam mit Frau Prof. Eva Kinz für die gesamte Schule einen Kleidertausch. SchülerInnen sowie Lehrkräfte konnten Kleidungsstücke, die noch in gutem Zustand sind, jedoch nicht mehr gefallen oder passen, abgeben. Für jedes abgegebene Kleidungsstück gab es ein Tauschmarkerl. Dieses konnte dann bei der Kleidertauschbörse am 19. Dezember gegen ein anderes Kleidungsstück eingetauscht werden.
 
Im Biologieunterricht beschäftigten sich die SchülerInnen mit der Produktion von Kleidung in der ganzen Welt. „Mir war nicht bewusst, wie sehr sich die Herstellung von neuer Kleidung negativ auf die Umwelt auswirkt.“ so ein Schüler der 4S.

Das Projekt „Kleidertausch“ lädt zu einem bewussten Umgang mit den Ressourcen ein, ist somit gut für die Umwelt und schont auch noch dazu die Geldtasche.