< Impressionen vom Tag der offenen Tür
20.02.20 13:48 Alter: 44 days

Philosophieren mit Alexander Hörl und Matthias Guntner


"Die Wahrheit ist häßlich. Wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen."
Friedrich Nietzsche: Aus dem Nachlaß der Achtzigerjahre. Werke in drei Bänden. München 1954, Band 3, S. 830

Mit seinem vier Seiten langen Essay zum Nietzsche Zitat erreichte Alexander Hörl bei der landesweit Philosophie-Olympiade den hervorragenden dritten Platz – wir gratulieren herzlich!
und freuen uns sehr über diesen großen Erfolg des jungen Philosophen.
Mit diesem Sieg qualifiziert sich Alexander für den Bundeswettbewerb der Philosophie-Olympiade.

Die anspruchsvolle Aufgabe bei der Philosophie-Olympiade besteht darin, zu einem von vier vorgegebenen Zitaten von PhilosophInnen einen Essay zu schreiben.

Zweiter Schulsieger wurde Matthias Guntner, mit seinem ebenfalls äußerst lesenswerten und höchst beeindruckenden Essay. Im Anhang finden sie beide Texte.

Die spannende Kür der SiegerInnen fand in Linz statt, am Foto sehen wir Alexander Hörl rechts im Bild.
 

Essay Hörl

Essay Guntner